Aktuelles



13.06.2022

Vernetzungsevent der Fokusgruppe "Produktentwicklung 4.0"

Am 24.05.2022 fand das Vernetzungsevent zwischen den Mitgliedern der Fokusgruppe Produktentwicklung 4.0 und den Konsortialpartnern der Benchmarking-Studie „Digital Product Development“ im Hybridformat statt. Ziel des Events war die Vernetzung sowie der gemeinsame Austausch zu unterschiedlichen Themen rund um die digitale Produktentwicklung.

Neben einer gemeinsamen Vorabendveranstaltung inklusive einer Stadtführung durch Aachen, gab es zahlreiche Workshops und spannende Diskussionen unter den Teilnehmenden. Es wurde ein gemeinsames Zukunftsbild der digitalen Produktentwicklung erarbeitet, Thesen diskutiert und Herausforderungen und Lösungsansätze zur erfolgreichen Umsetzung vor dem Hintergrund aktueller Insight besprochen.

Vielen Dank auch an Frau Prof. Jivka Ovtcharova vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) für den spannenden Gastbeitrag zum Thema "Der digitale Zwilling und die virtuelle Produktentwicklung - Perspektiven und Chancen für die Entwicklung".

Natürlich möchten wir uns ebenfalls bei den teilnehmenden Unternehmen für das gelungene Vernetzungsevent bedanken: Miele, Viega GmbH & Co. KG, IAV, ITeam, Syntegon, BRP-Rotax GmbH & Co KG, VDMA, HÜBNER Group, RENOLIT, BITZER, Oerlikon.



04.05.2022

Treffen der Fokusgruppe "Produktentwicklung 4.0"

Vergangene Woche am 26. und 27. April 2022 fand das Treffen der Fokusgruppe „Produktentwicklung 4.0“ zum Thema „Smartification“ bei Ivoclar Vivadent in Liechtenstein statt.

Viele Fragestellung wie zum Beispiel „Wie sieht ein Wertversprechen smarter Produkte aus?“ „Wie gelingt die Smartification von Produkten?“ „Welche Herausforderungen stehen der Umsetzung von Smartification gegenüber?“ wurden gemeinsam in Workshops und Vorträgen thematisiert.

Außerdem wurde über aktuelle Ansätze sowie über Best Practices diskutiert und somit viele neue Lösungswege identifiziert. Neben den interessanten Beiträgen der teilnehmenden Unternehmen waren besonders die Gastvorträge von TRUMPF und des FIR an der RWTH Aachen die Highlights des Treffens.
Vielen Dank für die spannenden Insights und die zahlreichen Diskussionen. Wir freuen uns auf die nächsten Treffen!

Die Fokusgruppe Produktentwicklung 4.0 bietet eine Plattform für einen branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch über die Herausforderungen und Lösungsansätze in der Produktentwicklung. Mit der Identifikation und Diskussion von Best Practices, Methoden und Tools zur Nutzung von Industrie 4.0 werden gemeinsam Lösungen für die zukünftige Gestaltung digitaler Produkte und der digitalen Entwicklung sowie hierfür erforderliche Voraussetzung erarbeitet.

Bei Fragen zur Fokusgruppe „Produktentwicklung 4.0“ wenden Sie sich gerne an Stefan Perau und Benjamin Lender.



12.04.2022

Fokusgruppenvorstellung: Produktentwicklung 4.0

Die Fokusgruppe Produktentwicklung 4.0 bietet eine Plattform für einen branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch über die Herausforderungen und Lösungsansätze in der Produktentwicklung. Mit der Identifikation und Diskussion von Best Practices, Methoden und Tools zur Nutzung von Industrie 4.0 werden gemeinsam Lösungen für die zukünftige Gestaltung digitaler Produkte und der digitalen Entwicklung sowie hierfür erforderliche Voraussetzung erarbeitet.

Pro Jahr finden drei zweitägige Treffen, abwechselnd bei einem unserer Partnerunternehmen, statt. Zu den Treffen werden die jeweils aktuell relevanten Themen behandelt. Nachdem im vergangenen Jahr die Akzeptanz digitaler Lösungen, die Notwendigkeit und Umsetzung von interdisziplinärem Denken sowie die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle thematisiert wurde, liegen die Schwerpunkte für die diesjährigen Treffen auf den Themen Smartification, der Gestaltung durchgängiger und vernetzter Entwicklungsprozesse sowie der Gestaltung von Entwicklungsnetzwerken.

Weitere Informationen finden Sie im Slider.

Bei Fragen zur Fokusgruppe „Produktentwicklung 4.0“ wenden Sie sich gerne an Stefan Perau und Benjamin Lender.



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Auswahl wurde gesichert.