Aktuelles



29.07.2021

Rückblick Teamevent

Vor ein paar Wochen hat sich die Complexity Management Academy nach langer Zeit wieder persönlich bei einem Teamevent versammelt.

Unter „Corona konformen“ Bedingungen startete der Tag bei schönem Wetter mit einer gemeinsamen Wanderung durch den Aachener Wald. Den Abend ließen wir bei schönen Gesprächen und Spielen mit einem gemeinsamen Picknick im Park ausklingen.

Es war ein gelungener Tag und alle haben sich nach langer Zeit im Homeoffice sichtlich gefreut das Team wiederzusehen!



23.07.2021

Complexity Management Congress 2021: Ordnungsrahmen

„Digitales Komplexitätsmanagement zur Steigerung des Kundennutzens“ - unter diesem Oberthema findet unser digitaler Complexity Management Congress am 17. Und 18. November 2021 statt.

Der Fokus wird darauf liegen, wie sich der digitale Wandel in produzierenden Unternehmen auf die Bewältigung von produkt- und prozessinduzierter Komplexität entlang der Nutzungs-, Entwicklungs- und Produktionsphase auswirkt. Außerdem geht es darum, welche Daten, Methoden und Tools in diesem Bereich unterstützen können und welche organisatorischen Voraussetzungen dafür notwendig sind.

Aus der Nutzung und Auswertung von Daten ergeben sich Potenziale zur Ausrichtung und Gestaltung der Produkte und Geschäftsmodelle sowie der Bewältigung von Komplexität für Unternehmen.

Insbesondere an der Schnittstelle zwischen User- und Development Cycle ergeben sich durch ein digitales und datenbasiertes Komplexitätsmanagement neue Möglichkeiten für Innovationen und das gezielte Einbringen neuer Funktionalitäten, einer verbesserten Produktnutzung und somit die Steigerung des Kundennutzens.

Informationen zur Teilnahme sowie weitere Infos finden Sie hier.



07.07.2021

2. Treffen der Fokusgruppe Produktkomplexität managen

In der letzten Woche hat das Treffen unserer Fokusgruppe „Produktkomplexität managen“ mit dem Schwerpunktthema „Durchgängiges Produkt- und Portfoliomanagement“ stattgefunden.

Zu Beginn konnten wir unsererseits von aktuellen Forschungsergebnissen zum Thema „Produktportfoliosteuerung mittels präskriptiver Datenanalyseverfahren" berichten.
Wir bedanken uns bei Michael Prexler von EOS für seinen Gastbeitrag über Aufwandsvorhersagen im Variantenmanagement und bei unserem Community-Mitglied Schaeffler für einen sehr spannenden Erfahrungsbericht über ihre Aktivitäten im Portfoliomanagement.

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen und bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen für zwei spannende Tage!



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Auswahl wurde gesichert.