Aktuelles



05.05.2020

Benchmarking-Studie "MarketIntelligence" online!

Wie können relevante Märkte und Kundengruppen identifiziert werden? Welche Marktentwicklungen gilt es zu beachten? Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die nächsten Produktgenerationen? Mehr denn je ist ein ganzheitliches Verständnis über sämtliche Marktbereiche maßgebend für den Erfolg produzierender Unternehmen. In unserer internationalen Benchmarking-Studie "Market Intelligence", die wir gemeinsam mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen durchführen, suchen wir nach Erfolgsfaktoren und Best Practices.
 
Nehmen Sie an der Studie teil und erhalten Sie neben einer individuellen, anonymisierten Auswertung Ihrer Studienergebnisse die Möglichkeit, als Successful-Practice-Unternehmen ausgezeichnet zu werden. 
 
Den Fragebogen sowie weitere Informationen zu unserer Studie finden Sie unter:

https://marketintelligence-kbm.com/de/



10.03.2020

Veränderungen im Kontext der Medical Device Regulation (MDR)

Wie kann die Entwicklung smarter Medizintechnikprodukte im Rahmen der Medical Device Regulation (MDR) gelingen? Wie können agile Entwicklungsmethoden zur Beschleunigung der Produktentwicklung eingesetzt werden?

Diese und weitere Fragestellungen adressieren wir in unserem neuen Konsortialprojekt "Smart MedTech Development" gemeinsam mit unseren Partnern. Werden Sie Teil des Konsortiums! Mehr Informationen unter: https://center-smart-services.com/aktuelles/smart-medtech-development/

 



18.02.2020

Kick-off Konsortial-Benchmarking-Studie „Market Intelligence"

Heute haben wir unsere Konsortialpartner BEGO Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG, Endress+Hauser Gruppe, e.GO Mobile AG, KARL MAYER, Kautex Textron, Maschinenfabrik Reinhausen, QIAGEN, Webasto Group und Zschimmer & Schwarz zum Kick-off unserer Benchmarking-Studie "Market Intelligence" in Aachen begrüßt. Prof. Günther Schuh gab in seiner Keynote spannende Impulse als Startschuss für das Projekt!

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Konsortium sowie dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen!