News




01.09.2017

Konsortial-Benchmarking „Produkt- und Portfoliomanagement“

Das Produkt- und Portfoliomanagement steht im Zuge zunehmender Dynamik auf global verteilten Absatzmärkten sowie technologischer Entwicklungen als Schnittstellenaufgabe zwischen Markt- und Technik heute zahlreichen vertrieblichen wie technischen Problemstellungen und Lösungsansätzen gegenüber.

Die Complexity Management Academy und das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen führen daher in Zusammenarbeit mit einem Industriekonsortium eine internationale Benchmarking-Studie zum Thema „Produkt- und Portfoliomanagement“ durch. Ziel ist es, Faktoren eines erfolgreichen und zukunftsfähigen Produkt- und Portfoliomanagements zu identifizieren.

 

Alle Teilnehmer erhalten im Rahmen der anonymen Studienauswertung eine kostenlose Positionierung Ihres Unternehmens im Vergleich zu weiteren, führenden Industrieunternehmen. Erfahren Sie außerdem als eines von fünf ausgezeichneten Successful Practice Unternehmen, welche praxiserprobten und erfolgreichen Lösungsansätze in weiteren ausgezeichneten Successful Practice Unternehmen Anwendung finden.

 

Nutzen Sie jetzt noch die Chance, um ihre Strategie im Produkt- und Portfoliomanagement kritisch zu prüfen und füllen Sie unseren Fragebogen aus! Alle Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: 

 

Zur Website

 





20.02.2017

Abschluss des Konsortial-Benchmarkings „Globales Komplexitätsmanagement“

Globales Komplexitätsmanagement wird zu einer immer bedeutenderen Aufgabe – gerade weltweit agierenden Unternehmen ermöglicht ein globales Komplexitätsmanagement die Eigenschaften zu erlangen, die zur Beherrschung der wachsenden internen und externen Komplexität notwendig ist. Diese und weitere Themen wurden im Rahmen des Konsortial-Benchmarkings „Globales Komplexitätsmanagement“ untersucht – Die Studie wurde am 20.02.2017 erfolgreich abgeschlossen und die Ergebnisse ausgewertet und zusammengefasst. Diese setzen sich aus den Erkenntnissen der durchgeführten Studie und den Besuchen bei den Successful-Practice Unternehmen zusammen. Teilnehmer aus insgesamt 137 Unternehmen aus der ganzen Welt haben an der Studie teilgenommen. Besonders wichtig war die Identifikation der „Erfolgsfaktoren des Globalen Komplexitätsmanagements“:





13.12.2016

VDMA Tagung Variantenmanagement 2017 und angeschlossener Workshop

Die Academy ist in diesem Jahr wieder als Aussteller bei der VDMA Tagung Variantenmanagement am 21. Februar in Langen vertreten.

Unter dem Motto „Die Vielfalt beherrschen” setzt die Tagung den Fokus auf effiziente Konfiguration und das Management von Baugruppenvarianten durch die Digitaliserung von Daten. Themen, die wir unter anderem auch in unseren Seminaren behandeln und die in unseren Fokusgruppen immer wieder aktuell diskutiert werden. Besonders stolz sind wir auf die Keynote unseres Geschäftsführers Herrn Dr. Stefan Rudolf, der die diesjährige Tagung mit seinem Vortrag eröffnen wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand der Industrieausstellung und Ihre Eindrücke!

 

Unsere Zusammenarbeit mit dem VDMA geht aber noch weiter: neben der Keynote veranstalten wir gemeinsam mit dem Maschinenbau-Institut am Vortag der Tagung den Impulsworkshop „Variantenmanagement im Maschinen- und Anlagenbau”. Hier wird Herr Dr. Rudolf wertvolle Einblicke in seine Erfahrungen geben und den Teilnehmern anhand der eigenen Fragestellungen erläutern, wie eine zunehmende Variantenvielfalt beherrscht werden kann, wie Variantenmanagement als Vorteil für ein Unternehmen genutzt wird und welche Teile eines Produktprogramms in ein Baukastensystem überführt werden können.

 

Alle Informationen finden Sie auf der Homepage des Maschinenbau-Instituts / VDMA.

 

Zur Veranstaltungs-Website

 





Contact

Complexity Management Academy GmbH

Campus-Boulevard 30

D-52074 Aachen

Telefon: +49 241 475719 100

Telefax: +49 241 475719 99


info@complexity-academy.com